Menu

Orchideen - Substrat

Preis inkl. MwSt. 3,55 €
Es gelten unsere AGBs
Bewertung: 5/5 Sie können unseren Katalog auch als PDF herunterladen.

Beschreibung

Hochwertige Orchideensubstrat (Pinienrinde)

Orchideen umtopfen und die richtige Substratmischung wählen

  • Hochwertiges Orchideensubstrat
  • Pinienrindenmischung mittel bis groß
  • Inhalt: 4 Liter
  • Ausreichend für ca. 4 - 5 Pflanzen (Topfdurchmesser von 12cm)
  • Die maximale Mengenabnahme für "EINE" Bestellung beträgt max. 15 Liter.
  • Beachten Sie bitte, dass bei größeren Abnahmemengen (Ware von mehr als 5 Kg Versandgewicht) eine manuelle Portonachverrechnung erfolgt.
Warum Substratwechsel?
  • Orchideen sollten alle 2 Jahre umgetopft werden, wichtig ist, dass das Substrat ausgetauscht wird, bevor es verrottet. Altes, verbrauchtes Substrat kann schnell zu Fäulnis führen!).
  • Beste Zeit für das Umtopfen ist nach der Ruhephase, wenn sie beginnen neu auszutreiben. Oft reicht es aus, wenn nur das Substrat ausgewechselt wird, das heißt man kann den selben Topf weiterverwenden.
  • Es ist besser, etwas enger als zu groß zu topfen, da die Pflanze dadurch besseren Halt findet. Bei neuen Töpfen reicht ein um eine Nummer größerer Topf aus.(Erforderliches Umtopfen bei Schädlingsbefall, oder wenn man viele faule Wurzeln bemerkt.)
  • Wichtig ist das richtige Substrat zu verwenden!. Für Orchideen mit dickeren Wurzeln, Bsp.: Phalaenopsis, Doritis,... ist grobe Pinienrinde zu empfehlen. Für Mitonia, Dendrobie ... mit relativ feinen Wurzeln, etwas feinere Pinienrinde verwenden.
  • Von "Orchideenerde" aus dem Baumarkt bitte beachten, hier können im Substrat Torfanteile enthalten sein. Torf speichert zu viel Wasser und kann zu Wurzelfäulnis führen. Wurzeln werden nicht mehr ausreichend mit Luft versorgt. Diese spezielle Orchideenerde ist nur für terrestrisch wachsende Orchideen zu empfehlen wie z.B. Phaphiopedilum, Ludisia, Habenaria, Macodes petola und einige Ponthieva-Arten. Substratmischungen können sich aus mehreren Bestandteilen zusammensetzen: frischer Pinienrinde, Perlite, Sphagnum Moos und etwas Dünger. Bitte beachten Sie, dass gewisse Pflanzenarten auch die entsprechende Substratmischung für ein gutes Wachstum benötigen. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie sich vorher einen Rat von erfahrenen Orchideenzüchtern einholen!

Kundenrezensionen

Samstag, 04. Februar 2017

Das Substrat gefällt mir auf Anhieb gut.
Es hat eine schöne grobe Körnung mit Spagnum Moos.
Es könnte mein Haussubstrat werden. ;o)

Jens Weidelt

Einloggen oder Registrieren